Die Inhalte dieser Site werden nur mit eingeschaltetem JavaScript optimal angezeigt.

Startseite

Kindergrabfelder

Grabmalpflege

Hilfsangebote

Bibliothek

Willkommen im Bereich Kindergrabmale des Grabmal-Portals


Die Bestattung eines Kindes

Lange Zeit wurden Kinder wie kleine Erwachsene behandelt. Weder Angehörige noch verstorbene Kinder selbst konnten eine kindgerechte Bestattung erfahren, geschweige denn erwarten.

Die Kinder leben in uns weiter, auch wenn sie gestorben sind. Daher ist es wichtig, ihnen und ihren Angehörigen geeignete Räume für den Abschied und das Gedenken zu schaffen. Seit einigen Jahren schon werden durch die Initiativkraft vieler Friedhofsverwaltungen, Trauerkreise oder Klinikseelsorger immer mehr spezielle Grabfelder für verstorbene Kinder, vor allem auch für nicht-bestattungspflichtige fehlgeborene Kinder, eingerichtet.

Die Situation heute

Die meisten Bundesländer erlauben die Beisetzung eigentlich nicht bestattungspflichtiger tot- oder fehlgeborener Kinder. Darüberhinaus mehren sich schon seit Jahren in den Medien die Berichte über die Einrichtung von neuen Grabfeldern für totgeborene Kinder und Föten auf den Friedhöfen.

Es ist beeindruckend, wie viele Grabfelder und Bestattungsformen für Kinder es auf den Friedhöfen bereits gibt. Beispiele wie der "Garten der Kinder" in Ahrensburg oder weitere Gedenkfelder wie zum Beispiel in Hamburg Ohlsdorf oder Karlsruhe sind mittlerweile bundesweit bekannt.

Auch bei den Grabmalgestaltern- und Produzenten finden sich immer mehr kunstvolle und individuell gestaltete Grabmale für Kinder und Jugendliche. Viele Steinmetze geben den Eltern des verstorbenen Kindes die Möglichkeit sich am Entwurf des Grabmals zu beteiligen.
Kontakt   Grabmal-Portal   Impressum  Datenschutz